Bevölkerungsprognose ... wie viele? Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail. Das zeigt eine Bevölkerungsprognose aus dem Datenportal „Weg-weiser Kommune“ der Bertelsmann Stiftung. Zur Gestaltung ist es daher notwendig, auf aktuelles Datenmaterial zurückgreifen zu können. Das ist das Ergebnis der aktuellen Bevölkerungsprognose der Bertelsmann Stiftung. In diesem Zeitraum wird von einem Anstieg der Bevölkerung um 195.710 Einwohner oder 14,10 % ausgegangen. Deutschland wird bis zum Jahr 2030 um mehr als eine halbe Million Einwohner schrumpfen. Indikatoren Bevölkerungsprognose bis 2030 Demographiebericht - Cloppenburg, Landkreis | Seite 2. Dies bedeutet: es ziehen mehr Menschen nach Deutschland zu als abwandern. Auch eine angemessene Gesundheitsversorgung und schnelles Internet seien Herausforderungen für Regionen, in denen immer weniger Menschen leben. 3. Den Zweck und die Anwendung dieses Berichts wollen wir Ihnen kurz vorstellen. Januar 2016 Alterung der Bevöl­kerung durch aktuell hohe Zuwan ­derung nicht umkehrbar. Das Interessante an diesem Stadtviertel, das zum Stadtbezirk Innenstadt gehört: Es gibt da ganz viele Kleinigkeiten zu entdecken, an denen Touristen achtlos vorbeigehen,…, Jetzt ergänzt um Infos zum virtuellen Weinfest der Südlichen Weinstraße. 3. Gütersloh, 8. Die vorherige Bevölkerungsvorausberechnung wurde auf Grundlage der Jahre 2004 bis 2009 berechnet. Journalistin & Trainerin * Wirtschaft verstehen! Der Dom, die Hohenzollernbrücke, die großen Museen: das ist, was sich die meisten Touristen ansehen, wenn sie in Köln sind. Zu einem vergleichbaren Ergebnis kommt jetzt auch eine neue, eigene Bevölkerungsprognose der Landeshauptstadt Kiel. Die höchsten Bevölkerungsrückgänge erwartet die Stiftung für Sachsen-Anhalt mit einem Minus von 13,6 Prozent. Darauf weist die Bertelsmann-Stiftung in einer am Mittwoch in Gütersloh veröffentlichten Untersuchung hin. Zudem wurden Sterbefallfaktoren in die Berechnung einbezogen. Die Deutschen werden älter, die Städte wachsen weiter – aber auf dem Land leben künftig weniger Bürger. Für Limburg an der Lahn werden damit Entwicklungspfade der Einwohnerzahl und deren Altersstruktur aufgezeigt.€ Bitte beachten:€Die Annahmen der Bevölkerungsvorausberechnung basieren auf Daten aus dem Mehr erfahren. Bis zum Jahr 2030 wird der Anteil der 80- bis 109-Jährigen in Lüdenscheid um 37,8 Prozent wachsen. Das bedeutet ein Minus von 0,7 Prozent im Vergleich zum Jahr 2012, berichtet die Bertelsmann Stiftung. Dies zeigt eine am Mittwoch in Gütersloh veröffentlichte Bevölkerungsprognose aus dem Datenportal „Wegweiser Kommune“ der Bertelsmann-Stiftung. Das entspricht einer Stadt von der Größe Duisburgs. Die demographische Entwicklung der Städte, Gemeinden und Kreise verläuft sehr unterschiedlich. Juni 2007 stammen, geht davon aus, dass der Bevölkerungsrückgang einschließlich der Wanderung von 2009 bis 2030 28,9 % (10.240 Personen) betragen wird, der natürliche Bevölkerungsrückgang wird 22,1 % betragen. Juli 2015. Der neuen Berechnung wurden die deutlich aktuelleren Jahre 2008/2009 bis 2012 zugrunde gelegt. Wie sich die Bevölkerungszahlen in Ihrer Kommune entwickeln werden, können Sie unter der Rubrik "Bevölkerungsstatistik" im Wegweiser Kommune erforschen. Für die Studie wurde die zahlenmäßige Entwick- Die Bertelsmann Stiftung, deren Ausgangsdaten vom 30. Indikatoren Bevölkerungsprognose bis 2030 Demographiebericht - Paderborn (im Landkreis Paderborn) | Seite 2. Der Zensus 2011 hatte nämlich für 62 Prozent der Gemeinden Einwohnerverluste, für 36 Prozent Einwohnergewinne und für fast zwei Prozent keine sonderlichen Abweichungen zu den bis dahin geltenden Zahlen ergeben. Das entspricht nahezu einer Stadt von der Größe Offenbachs. Gütersloh, 8. STRUKTUR DER FORTGEZOGENEN UND ZUGEZOGENEN HAUSHALTE IM VERGLEICH 5 • Trotz … Zum andern sind die Fortzüge relativ konstant geblieben bei 700.000 Fortzügen +/-100.000. Für alle Kommunen mit mehr als 5.000 Einwohnern können aktualisierte Daten zur Bevölkerungsentwicklung, zur Entwicklung der Altersstruktur in zehn funktionalen Altersgruppen sowie zu Geburten, Sterbefällen und Wanderungen abgerufen werden. Die Hauptattraktion in Junkersdorf ist aus meiner Sicht das Waldlabor an der Bachemer Straße. Nach einer neuen Bevölkerungsprognose der Bertelsmann Stiftung wird die Zahl der über 80-jährigen Einwohner bis zum Jahr 2030 bundesweit um fast 60 Prozent zunehmen. Indikatoren Bevölkerungsprognose bis 2030 Sozialbericht - Essen, kreisfreie Stadt | Seite 2 . Dies zeigt eine Bevölkerungsprog-nose aus dem Datenportal „Wegweiser Kommune“ der Bertelsmann Stiftung. 3. I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR. Des Weiteren wurden kommunenspezifische Korrekturfaktoren, die aus der Abweichung des Zensus 2011 zur bisherigen amtlichen Einwohnerzahl abgeleitet wurden, zur Berechnung herangezogen. Indikatoren Bevölkerungsprognose bis 2030 3.1. 27. Indikatoren Bevölkerungsprognose bis 2030 Demographiebericht - Erftstadt (im Rhein-Erft-Kreis) | Seite 2. Die Altstadt-Nord eben. Das entspricht einem Zuwachs von 47,2 Prozent. Mehr erfahren. die Sterbefallwahrscheinlichkeit in allen Kreisen des Bezirks gleich sind. Siehe auch die Entwicklung der Weltbevölkerungszahl seit Christi Geburt. Im Jahr 2008 lag der Saldo bei -55.743 und im Jahr 2009 bei -12.780. Streng genommen liegt der Eingang dazu auf der Grenze zwischen Junkersdorf und Marsdorf, und die Fläche erstreckt sich nach Marsdorf. Für den Pflegereport der Bertelsmann Stiftung aus dem Jahr 2012 hat Prof. Dr. Heinz Rothgang von der Universität Bremen erstmals auf Ebene der Landkreise und der kreisfreien Städte die Situation der Pflegebdürftigen bis zum Jahr 2030 vorausberechnet. Den Zweck und die Anwendung dieses Berichts wollen wir Ihnen kurz vorstellen. 2030 wird laut Studie die Hälfte der Bundesbürger älter als 48 sein, die Zahl der über 80-Jährigen wird auf über 6,3 Millionen steigen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Nach einer neuen Bevölkerungsprognose der Bertelsmann Stiftung wird die Zahl der alten Menschen bis zum Jahr 2030 bundesweit um fast 60 Prozent zunehmen. Das zeigt eine Bevölkerungsprognose aus dem Datenportal "Wegweiser Kommune" der Bertelsmann Stiftung. Die Bevölkerungszahl wird in Mecklenburg-Vorpommern bis zum Jahr 2030 um 12,5 Prozent auf 1,44 Millionen Menschen sinken. Es gibt wieder einmal Neuigkeiten von der Prognose-Front: Der Bertelsmann-Konzern hat seine Bevölkerungsprognose aktualisiert. 3.2 Annahmen der Bevölkerungsprognose 2030 23 3.3 Ergebnisse der Bevölkerungsprognose 2030 auf Gesamtstadtebene 27 3.4 Kleinräumige Ergebnisse auf Ebene der Karlsruher Stadtteile 35 . Hinter dem Gebäude ist der Kaiserteich…. Den Zweck und die Anwendung dieses Berichts wollen wir Ihnen kurz vorstellen. Nutzungshinweise Die Bertelsmann Stiftung stellt auf Basis des Internetportals "Wegweiser Kommune" diesen "Demographiebericht" als Datei zur Verfügung. 7. In 15 Jahren sollen nur noch 79,97 Millionen Menschen in Deutschland leben. Allerdings müssen die Stadtstaaten Berlin und Hamburg mit noch mehr Zuwächsen als Bayern rechnen: In die Hauptstadt ziehen bis zu 10,3 Prozent mehr Menschen, nach Hamburg 7,5 Prozent. November 2020 Jahr 2030: Mehr über 65-Jährige als unter 20-Jährige im Erwerbsleben. Indikatoren Geburten und Sterbefälle 2030 k.A. Quelle: Bertelsmann-Stiftung Absolute Bevölkerungsentwicklung 2012–2030 – Prognose für München (Hauptwohnsitze). Juli 2015. Dort, wo auch jeder Kölner schon X Mal war. Indikatoren Bevölkerungsprognose bis 2030 Einen Blick in die Zukunft gewährt die kleinräumige Bevölkerungsvorausberechnung. Den Link dazu finden Sie rechts in der Marginalspalte. Diese ist notwendig geworden, nachdem der Bedarf an kleinräumigen Prognosedaten – Daten, die die bereits existierenden Prognosen nicht liefern konnten - immer größer … 3. Laut einer Bertelsmann-Studie leben in 15 Jahren 1,86 Millionen Menschen in der Hansestadt. 2013 waren es 1.226.493 Zuzüge und in unserem letzten Basisjahr 2012 immerhin schon 1.080.936. De facto gibt es große Unterschiede, die nun erstmalig durch diese Sterbefallfaktoren abgebildet werden. Damit ist eine deutlich ungünstigere Entwick-lung als im gesamten Bundesgebiet zu erwarten (-3,7 Prozent). Düsseldorf kann richtig großstädtisch sein. Hessen wird bis zum Jahr 2030 um 111.000 Einwohner wachsen. Im Jahr 2100 wird die Weltbevölkerung prognostiziert 10,87 Milliarden Menschen betragen. Die Spanne reicht von moderaten 12 Prozent (Stadt Coburg, Bayern) bis zu einem Spitzenwert von 139 Prozent (Landkreis Bad Doberan, Mecklenburg-Vorpommern). Bis 2030 wird es demnach mehr als eine halbe Million weniger Einwohner in Deutschland geben – trotz Zuwanderung. Einverstanden? Nach einer Bevölkerungsprognose der Bertelsmann Stiftung, die gestern vorgestellt wurde, soll bis 2030 die Hälfte der Einwohner Mecklenburg-Vorpommerns älter als 54 … Indikatoren Bevölkerungsprognose bis 2030 Einen Blick in die Zukunft gewährt die kleinräumige Bevölkerungsvorausberechnung. 20. Prognose der Bertelsmann-Stiftung. Demnach sinkt die Einwohnerzahl in Deutschland bis 2030 um eine halbe Million Einwohner – trotz verstärkter Einwanderung! 1. Bisher wurden für Kreise in „Sterbetafelbezirken“ (zumeist Bundeslandebene oder auch Regierungsbezirksebene) die Annahme getroffen, dass die Lebenserwartung bzw. Das zeigt die neuste Bevölkerungsprognose der Bertelsmann-Stiftung. Auf Wegweiser Kommune, einer Internetseite der Bertelsmann Stiftung, kann man für jede Stadt und Gemeinde ab 5.000 Einwohner eine Prognose zu den Themen Bildung, Integration, Finanzen und eben auch Demographie erstellen. 2. Köln-Marsdorf gehört jedoch administrativ zu Junkersdorf. Vorerst jedenfalls rechnet die von Bertelsmann Stiftung durchgeführte Bevölkerungsprognose bis 2030 mit einer enormen Vergreisung. Nutzungshinweise Die Bertelsmann Stiftung stellt auf Basis des Internetportals "Wegweiser Kommune" diesen "Sozialbericht" als Datei zur Verfügung. Für Chemnitz werden damit Entwicklungspfade der Einwohnerzahl und deren Altersstruktur aufgezeigt.€ Bitte beachten:€Die Annahmen der Bevölkerungsvorausberechnung basieren auf Daten aus dem Das ist das Ergebnis der aktuellen Bevölkerungsprognose der Bertelsmann Stiftung. Das wurde mir erst so richtig klar, als ich mit dem Stadtwanderführer „Zu Fuß durch Düsseldorf“ von Michael Brockerhoff durch „Die City an der Altstadt“ gegangen bin. Mehr dazu in meiner, Projekt 2013: Austauschdozentin in Memphis, Projekt 2012: Ehrenamtliche Reporterin in Tansania, Warum die Unterbringung von Flüchtlingen kein Problem sein sollte und wie vor allem der ländliche Raum davon profitieren kann, Ottenstein: Mit geschenkten Grundstücken gegen den demographischen Wandel, Demographischer Wandel trifft Linz am Rhein, Warum 33 Euro Stundenlohn für einen freien Dozenten zu wenig sind, Ethische und steuerliche Fragen bei Produkttests, Freiberufliche Dozenten und die Umsatzsteuer, Mit diesen Apps werden fast alle zu Influencern: Vor- und Nachteile von Freachly & Co, Stadtwanderung in Düsseldorf durch die City, Stadtwandern in der Altstadt-Nord: Im Schatten des Doms, Virtuelles Weintasting in Zeiten von Corona, Köln-Junkersdorf: ein Waldlabor und viele Höfe, Tschechische Republik: Meine 13 Tipps für Prag | Op jück.